Collection "1979psh" | V8-Supercars

Die V8 Supercars Series ist die höchste Tourenwagenklasse in Australien und dementsprechend populär.
Die Rennen werden vorwiegend in Down Under ausgetragen, vereinzelte Läufe finden aber auch in den USA und Neuseeland statt. Auch in Bahrain, China und den Vereinigten Arabischen Emiraten war die Serie schon zu Gast.
Die Meisterschaft, die meist von März bis November ausgetragen wird, umfasst Sprintrennen (Distanz 100Km), 60/60 Supersprint (2x 60 km), lange Sprintrennen (200-250km) und Langstreckenrennen, die teilweise über eine Länge von 1000km und sechs Stunden gehen. Bei diesen Rennen teilen sich die Stammpiloten ihr Auto mit einem zweiten Fahrer, dem sogenannten Co Driver.
Während lange Jahre nur Fahrzeuge von Ford Australien und Holden startberechtigt waren, nehmen seit 2013 auch Nissan und Mercedes an dieser Serie teil. Seit diesem Zeitpunkt kommen dabei nur noch sogenannte Silhouettenfahrzeuge zum Einsatz. Als Basis wird ein einheitliches Chassis verwendet, alle Fahrzeuge müssen über einen 635 PS starken 5l-V8 Motor verfügen, der vom jeweiligen Hersteller entwickelt wird.