Lamborghini Miura SV (1:18, AUTOart Millennium)


  • Lamborghini Miura SV (from 1966)
  •  
  • AUTOart Millennium
  • 1:18
  • Showcase model / No engine
  • White/Gold (brilliant finish)
  • 74544
  • unlimited
  •  
  • In near mint condition
  • Original package exists
  • Invite offers
Cologne Modelcars web store
 

Der Lamborghini Miura war – nach dem 350 GT und dem 400 GT – der dritte PKW von Lamborghini. Er wurde von 1966 bis 1973 in Sant’Agata Bolognese produziert.

Ausgerüstet mit einem quer eingebauten V12-Mittelmotor, zählte er zu den schnellsten Sportwagen seiner Zeit. Im Gegensatz zu manch anderem italienischen Fahrzeug dieser Zeit war der in Handarbeit gefertigte Miura für seine geradezu penible Verarbeitungsqualität bekannt. Das Fahrzeug ist nach dem Kampfstierzüchter Eduardo Miura benannt und mit ihm begann die Tradition von Lamborghini, Modellen Namen aus dem Bereich des Stierkampfes zu geben. Der Miura war das erste Pkw-Modell, mit dem Lamborghini Gewinne erzielen konnte. Er ermöglichte so die Entwicklung weiterer Modelle und das Fortbestehen des Sportwagenbaus bei diesem Hersteller.

Der Miura verfügte bei seiner Präsentation unter der Bezeichnung Miura P400 über eine Leistung von 257 kW (350 PS) aus knapp vier Litern Hubraum und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 274 km/h. Der Wagen beschleunigte von 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden. Erste Exemplare sollen nur eine Leistung von 235 kW (320 PS) gehabt haben, allerdings existieren hierfür keine offiziellen Quellen. 1968 wurde mit dem Miura S eine leistungsgesteigerte Version mit 272 kW (370 PS) vorgestellt, die auch zahlreiche technische Verbesserungen mit sich brachte. Hierzu gehörten unter anderem innenbelüftete Bremsscheiben und eine überarbeitete Hinterachse. Äußerlich war der Miura S an den nun verchromten Scheibenrahmen zu erkennen.

1971 wurde schließlich der Miura SV präsentiert. Mit nun 283 kW (385 PS) und einer Höchstgeschwindigkeit – je nach Quelle – von bis zu 295 km/h verfehlte er nur knapp die 300-km/h-Marke. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigte er 5,5 Sekunden. Da beim Miura SV die Angaben zur Höchstgeschwindigkeit nicht offiziell sind, gibt es kaum verlässliche Werte. Die Angaben reichen von 280 bis 296 km/h, wobei aufgrund der geringen Mehrleistung (+ 10 %) zum Miura die 280 km/h realistischer erscheinen.

Über eventuelle Modifikationen am Motor des nur vier mal produzierten Miura SVJ ist offiziell nichts bekannt. In Fachkreisen ist jedoch oft die Rede von einer Mehrleistung von ca. 22 kW (30 PS).

Dieses Lamborghini Miura ist meiner Meinung nach, eines der schönsten Abbildungen des Original Fahrzeuges. Der Abgleich
mit dem Original ist sensationell und entspricht dem tatsächlichen
Fahrzeug.

In dieser Farbkombination hat AutoArt dieses Modell nur in einer Kleinserie aufgelegt, sodaß dieses Modell rasch zu einer gesuchten Rarität wurde.

Author: gece1964

*No responsibility is taken for the correctness of this information

836 Visitors since 03/15/2014

Similar recent offers from our partners