Artega GT (1:18, Customized)


  • Artega GT (from 2010)
  •  
  • Artega Automobil Gmbh & Go KG Umgebautes Modell
  • 1:18
  • Showcase model / No engine
  • orange (brilliant finish)
  • Resin-Modell
  • unlimited
  •  
  • In near mint condition
  • Original package exists
  • Not for sale
Visit our Modelly.shop
 
Umbau

ARTEGA GT

Drag/Orange

Innenraum in Wagenfarbe

Original Felgen in Schwarz geändert

Heckspoiler angebaut

Heckscheibe getönt


Der Artega GT ist ein Sportwagen, der von der Firma Artega hergestellt wurde.
Der erste Prototyp eines Artega Sportwagens wurde auf dem Genfer Autosalon 2007 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Karosserie zeichnete der Däne Henrik Fisker mit den Maßen: Länge 401 cm, Breite 188 cm und Höhe 118 cm. Angetrieben wird das zweisitzige Sportcoupé von einem 3,6-l-Sechszylinder-Mittelmotor mit 220 kW (300 PS) von VW, kombiniert mit einem 6-Gang-Direktschaltgetriebe. Als Fahrleistungen werden eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden angegeben. Das Fahrzeug hat ein Leergewicht von 1.285 kg und verbraucht 9,6 l/100km nach EURO4; eine Euro-Zulassung besteht ebenfalls.
Die Karosserie ist auf einem unter 100 kg leichten Aluminium-Spaceframe aufgebaut und besteht aus Polyurethan. Fahrzeuge ab Baujahr September 2011 verfügen unter anderem über Hauben- und Dacheinheiten aus Carbon. Auf Kundenwunsch werden diese Bauteile auch als Sichtcarbon nur mit Klarlack ausgeliefert. Die seitlichen und optisch sehr prägnanten Lufteinlässe für den Mittelmotor sind serienmäßig in Sichtcarbon gehalten. Das Sicherheitskonzept umfasst ABS, ESP, 4 Airbags, Gurtstraffer, Crashmodule vorne, hinten und in den Türen sowie eine Stahlverstärkung im Dach.
Eine Version mit elektrischem Antrieb (Artega SE) war in Entwicklung. Erste Testfahrzeuge wurden auf der IAA 2011 bereits vorgestellt.[1]
Auf dem Genfer Auto Salon 2012 präsentierte Artega eine weitere Modellform des Artega GT mit herausnehmbarem Panoramadach. Dieses besteht aus Sicherheitsglas und ist wie bei einem Roadster mit wenigen Handgriffen zu entnehmen. Dies macht das sonst geschlossene Coupé zu einem Sportwagen mit großem, offenen Dachausschnitt. Das Glasdach wird während der Fahrt in einem Softbag hinter den Fahrersitzen verstaut. Motor und Direktschaltgetriebe, sowie sämtliche technischen Sicherheitsmodule sind wie beim geschlossenen Artega GT.
Die Produktion des Artega GT wurde am 30. September 2012 nach ca. 130 produzierten Exemplaren eingestellt.

GT
Hersteller: Artega GmbH & Co. KG
Produktionszeitraum: 2009–2012
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé, zweitürig
Motoren: 3,6-Liter-Ottomotor, 220 kW
Länge: 4010 mm
Breite: 1880 mm
Höhe: 1180 mm
Radstand: 2460 mm
Leergewicht: 1285 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Author: Mercy1970

*No responsibility is taken for the correctness of this information

374 Visitors since 09/02/2012

Similar recent offers from our partners