Alfa Romeo 33.3 SC12 Turbo - WEC 1977 (diecast 1:43, M4)


  • Alfa Romeo 33.3 SC12 Turbo - WEC 1977 (from 1977)
  •  
  • M4
  • 1:43
  • Showcase model / No engine
  • diecast
  • red (brilliant finish)
  • Arturo Merzario - Team Autodelta S.p.A. #3 - DNF WEC 500km Monza 1977 (Unfall) - Fernet Tonic
  • 7009
  • Limited to 1.998 pieces
  •  
  • In near mint condition
  • Original package exists
  • Not for sale
Cologne Modelcars web store
 
Das Werk Alfa Romeo setzte in der Sportwagen WM 1977 den keilförmigen 33.3 SC 12 Turbo ein, der nach damals aktuellsten aerodynamischen Gesichtspunkten entwickelt wurde und so zu seinem ungewöhnlich eckigen Aussehen kam.
Am 24. April 1977 steuerte Werkspilot Arturo Merzario das Fahrzeug mit der Nurmmer 3 beim 2. Lauf zur Sportwagen WM, den 500 km von Monza (ITA), in der Klasse S 3.0.
Nachdem er seinen Alfa im Qualifikationstraining mit einer Zeit von 1:42.890 auf den 2. Startplatz gestellt hatte, kollidierte Merzario während des Rennens in der 61. Runde mit dem Osella PA5 Hart von Angelo Giliberti (I) und schied aus, während Teamkollege Vittorio Brambilla den Lauf im Schwesterauto mit Startnummer 2 souverän gewann.
Immerhin hatten Merzario und seine Mannschaft aber den Trost, mit 1:42.530 die schnellste Rennrunde gefahren zu haben und am Ende der Saison mit der Maximalausbeute von 120 Punkten überlegen Marken-Weltmeister geworden zu sein.

Author: racing43

*No responsibility is taken for the correctness of this information

300 Visitors since 10/09/2013

Similar recent offers from our partners