Mercedes-Benz Actros MP3 (1:18, ELIGOR)


  • Mercedes-Benz Actros MP3 (from 2008)
  •  
  • ELIGOR
  • 1:18
  • Showcase model / No engine
  • black (brilliant finish)
  • unlimited
  •  
  • Not specified
  • Not specified
  • Not for sale
Cologne Modelcars web store
 
Actros ist die Bezeichnung für eine Lkw-Baureihe der Marke Mercedes-Benz der Daimler AG. Er wurde als Nachfolger der Schweren Klasse (SK) auf der IAA Nutzfahrzeuge 1996 eingeführt und daher anfänglich auch als Schwere Klasse Neu, kurz SKN, bezeichnet. In den Jahren 2003 und 2008 erfolgten umfangreiche Modellpflegemaßnahmen, die auch als MP 2 bzw. MP 3 (Modellprojekt 2 bzw. 3) bekannt sind. Zum Modelljahr 2011 wurde die zweite Modellgeneration vorerst unter der Bezeichnung Neuer Actros eingeführt.


Am 31. März 2008 erschien das zweite Facelift der Baureihe, das Mercedes-intern als Actros MP 3 (Modellprojekt 3) bezeichnet wird. Nach dem Produktionsstart im Juli 2008 erfolgte die offizielle Vorstellung des MP 3 für die breite Öffentlichkeit auf der IAA Nutzfahrzeuge vom 25. September bis 2. Oktober 2008. Beibehalten wurden die bisherigen Motorisierungen OM 541 V6 und OM 542 V8, die zwischen 235 und 440 kW (320 bis 598 PS) leisten.


Mercedes-Benz Actros 1860 LS MP 3
Lenkrad eines Actros 1860 LS MP 3Der Actros MP 3 stellte die letzte optische Überarbeitung des bisherigen Actros dar. Im Nachfolger, der zweiten Generation des Actros, werden die bisherigen V6-Motoren gegen neue Reihensechszylinder (dann erstmals mit Common-Rail-Einspritzung) ersetzt, die die Euro 6-Norm erfüllen. Im Gegensatz zu den beiden Modellprojekten MP 2 und 3 erhält dieser ein weitgehend neues Fahrgestell sowie ein neues Fahrerhaus (siehe Abschnitt Actros 2011). Die für die zweite Generation vollkommen neu entwickelten Motoren gehören der Baureihe OM 47x an und werden seit 2007 etwa baugleich bei Detroit Diesel als DD13 bzw. DD15 produziert. Sie werden in Ausführungen zwischen 261 und 412 kW (355–560 bhp, 1.250 bis 1.850 lb-ft) in Trucks von Freightliner und Western Star eingesetzt.

Exterieur

Hierzu zählt etwa der optional per LED beleuchtbare Mercedes-Stern im Kühlergrill, der vom Armaturenbrett aus steuerbar ist. Auch wurden die Außenspiegel den bisherigen Sondermodellen (BlackEdition, SpaceMax und Truck'n'Roll) angeglichen und haben nun geschlossene Halterungen, die wahlweise in schwarz oder Außenfarbe des Fahrzeugs (gegen Aufpreis) lackiert sind. Der Kühlergrill und die Sonnenblenden wurden deutlich geschwungener gestaltet. Des Weiteren wurden die Scheinwerfer (wie bislang auch mit Bi-Xenon erhältlich) leicht überarbeitet.

Im Gegensatz zum Vorgänger MP 2 verfügt der Kühlergrill des MP 3 nur noch über zwei (Fahrerkabinen mit Motortunnel) bzw. drei (Kabinen ohne Motortunnel) Lamellen.

Innenraum

Zu den Detailveränderungen im Innenraum gehören u.a. der genormte serienmäßige Druckluftanschluss an der Fahrersitzkonsole, der optional erhältliche Licht- und Regensensor oder die optimierte Lenkung. Auch wurden die Instrumente anders gestaltet und tragen nun Chromringe. Zudem wurden für den Actros MP 3 drei verschiedene Komfortpakete angeboten: Basic, Classic und Top. Optional ist eine Standklimaanlage erhältlich.

Weitere kleine Details sind der serienmäßige Rasierspiegel (Fahrerhaus L mit Hochdach sowie Megaspace), der Handtuch-Halter (Fahrerhaus L und Megaspace) sowie der optionale Klapptisch auf der Beifahrerseite (verstaubar im hinteren Staufach oder in L- und Megaspace-Fahrerhäusern im mittleren Staufach über der Frontscheibe). Die Stehhöhe im größten Fahrerhaus, der Variante Megaspace, beträgt 1,92m.

Serienmäßig verfügt der MP 3 über einen genormten Druckluftanschluss zur Reinigung des Fahrerhauses sowie komfortseitig über eine Tipp-Blinkfunktion (einmaliges Antippen des Blinkerhebels löst fünfmaliges Blinken aus). Daneben bietet Mercedes-Benz ein spezifisches Truck-Navigationssystem an. Neben der serienmäßigen Klimaanlage steht eine Klimaautomatik sowie eine Luftzusatzheizung (Standheizung) zur Wahl.

Sonstige Veränderungen

Neu ist auch die optimierte 12-Gang-Schaltautomatik Mercedes PowerShift 2-12, die serienmäßig den Verbrauch um einige Prozent senken soll. Dies sollen auch die optional erhältlichen Economy Packs (Basic und Classic) und die verbesserte Druckluftsteuerung bewirken. Die serienmäßige Batterie-Kontrollanzeige ermöglicht eine dauerhafte Überwachung der Batterie-Spannung und Startbarkeit des Fahrzeugs.

Als Alternative zum PowerShift 2-Getriebe stehen vier unterschiedlich übersetzte 16-Gang-Synchrongetriebe zur Wahl, die Teil der Telligent-Strategie sind. Zur Erhöhung der Bodenfreiheit lassen sich die Fahrzeuge neben den bekannten Hinterachsen HL 6 (bei Motorisierungen bis 350 kW (476 PS) sowie bei Low-Liner- und Niedrigrahmen-Fahrzeugen) und HL 8 (für alle V8-Motorisierungen) auch mit der Außenplanetenachse HL 7 ausrüsten.



Author: sternenjaeger

*No responsibility is taken for the correctness of this information

1213 Visitors since 07/30/2012

Similar recent offers from our partners