Audi 920 (1:24, CMC)


  • Audi 920 (from 1938)
  •  
  • CMC
  • 1:24
  • Showcase model / No engine
  • Bordeaux/Schwarz (brilliant finish)
  • M-032A
  • Limited to 1.000 pieces
  •  
  • Perfect mint condition
  • Original package exists
  • Not for sale
Cologne Modelcars web store
 
Im eleganten Schwung der dreissiger Jahre: Der Audi 920.
Das Metall-Präzisionsmodell mit seiner authentisch und maßstabgetreu geformten Karosserie strahlt in einer brillanten Zweifarbenlackierung. Es wird aus 399 Teilen von Hand montiert.

Technische Daten des CMC-Modells:

Modell: Fertigmodell, handmontiertes Präzisionsmodell
Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
Maßstab: 1:24
Art.-No.: M-032A
Teile: 399
Limitierung: 1000

Modell Details:

Handmontiertes Präzisionsmodell aus 399 Teilen
Authentisch und maßstabsgetreu geformte Karosserie mit bestechender Zweifarbenlackierung
Detailliert gestaltete Untervodengruppe
Sitze aus echtem Leder
Vordersitze mit klappbarer Rückenlehne
Dreispeichenlenkrad mit fotogeätztern Vierfach-Streben
Präzise ausgearbeitete Kühlermaske mit aus Fotoätzteilen gefertigten durchbrochenen Lamellen
Geteilte Windschutzscheibe mit profiliertem Metallrahmen
Mehrteilig zusammengesetzter Außenspiegel aus Metall
Seitliche Motorraumlüftungsgitter aus Metall
Türen und Kofferraumdeckel können geöffnet werden
Koffer- und Fußraum mit Teppichboden ausgelegt, Teppichkanten im Innenraum mit Einfassung aus Lederimitat
bewegliche, zweiflügelige Motorhaube
Detailliert gestalteter Motor
Armaturenbrett als Echtholznachempfindung
Fensterrahmen aus Fotoätzteilen
Formgepresste Stoßstangen aus massivem Metall
Verdeck aus echtem Stoffbezug
Formgepresste Radkappen aus Metall
Felgen aus Stahl mit handeingesetztem Metallventil

Beschreibung des Originalfahrzeugs:

1899 gründete August Horch die A.Horch & Cie.; 1932 schließen sich Audi, DKW, Horch und Wanderer zur Auto Union zusammen. Die vier Ringe des Logos symbolisieren den Verbund der Unternehmen.

Der Audi 920 war besonders bei Individualisten und sportlich orientierten Fahrern sehr begehrt. Bei Horch konstruiert und montiert zeigte das Fahrzeug, das ab Dezember 1938 ausgeliefert wurde, die für die späten dreißiger Jahre typischen Baukastenmerkmale der Auto Union. Serienmäßig gab es den Audi nur in zwei Karosserieausführungen: die von den Horch-Werken selbst hergestellte Limousine und das bei Gläser in Dresden produzierte Cabriolet.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, dem Audi Front, war der 920 wieder mit einem Heckantrieb ausgestattet.

Das für die damalige Zeit höchst moderne und auch heute noch wunderschöne Automobil konnte schnell eine exklusive Käuferschicht für sich begeistern und hätte die Marke Audi fest im gehobenen Marktsegment etablieren können - wenn der Asubruch des Zweiten Weltkrieges den Erfolg nicht gestoppt hätte. Die Produktion musste erheblich reduziert und im April 1940 schließlich ganz eingestellt werden: Das Ende einer ruhmreichen Marke, die jedoch fast 30 Jahre später eine vielbeachtete Auferstehung feiern konnte.

Technische Daten des Originalfahrzeugs:

Motor:Sechszylinder-Reihenmotor
Hinterachsantrieb
Hubraum: 3.281 ccm
Leistung: 75 PS bei 3.000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
Verbrauch: 16 Liter / 100 km
Radstand: 3.100 mm
Gesamtstückzahl: 1.281 (davon 818 Cabriolets)


Author: Stirling

*No responsibility is taken for the correctness of this information

586 Visitors since 07/29/2012

Similar recent offers from our partners