Mercedes-Benz W25 (diecast 1:18, CMC)


  • Mercedes-Benz W25 (from 1934)
  •  
  • CMC
  • 1:18
  • Showcase model / No engine
  • diecast
  • silver (brilliant finish)
  • M-033
  • unlimited
  •  
  • Perfect mint condition
  • Original package exists
  • Not for sale
Cologne Modelcars web store
 
Die alte Ausführung des W25 mit die erste Version von Speichenräder aus die 2002-Auflage.

Das neu entwickelte Speichenrad ist ein herausragendes Zeugnis feinster Handwerkskunst: 75 Einzelteile pro Rad ergeben ein filigranes Meisterwerk.
Technische Daten des CMC-Modells:
Modell: Fertigmodell, handmontiertes Ganzmetall- Präzisionsmodell
Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
Maßstab: 1:18
Art.-No.: M-033
Teile: über 610
Limitierung: --.--
Modell Details:
Handmontiertes Ganzmetall-Präzisionsmodell aus über 610 Teilen
Jedes der neu entwickelten Speichenräder besteht aus 75 Teilen
Handgefertigte Kühlermaske aus Edelstahl mit hinterlegtem Kühlernetz aus Metall, flachgeformten Querleisten und eingelöteten Vertikalstäben
Cockpit-Sitz mit echtem Textilüberzug
Tankverschlussklappe kann geöffnet werden
Armaturenbrett aus Edelstahl mit marmorierter Oberfläche und von Hand eingesetzten Instrumenten
Auspuffsammelkrümmer aus Metall mit Hochglanzverchromung
Felge und Nabe als Alu-Drehteil
140 Bohrungen in Nabe und Felge zur Befestigung der Speichen
Je Rad werden einzeln von Hand 70 Speichen aus Edelstahldraht eingezogen
Befestigung und Demontagemöglichkeit der Räder durch Zweiflügel-Zentralverschluss mit Feingewinde
Abnehmbare Motorhaube mit federbelasteten Verriegelungshaken
Originalgetreue Nachbildung des 8-Zylinder-Reihenmotors mit vielen Details
Beschreibung des Originalfahrzeugs:
2. Juni 1934: Am Vorabend des Eifelrennens auf dem Nürburgring findet die Abnahme der ersmals in der neuen 750-kg-Rennformel antretenden Mercedes-Benz Rennwagen W 25 statt. Das Wiegen der in strahlendem Weiß lackierten Monopostos ergibt ein Gewicht von 751 kg. Eine echte Katastrophe, denn das bedeutet Startverbot. Aber so schnell gibt die Mercedes-Crew nicht auf. Das Kilo zu viel muss weg - nur wie? Schließlich findet sich die geniale Lösung: Das Einzige, was man nicht braucht, ist die Lackierung! Also werden die Rennwagen in einer langen und schweißtreibenden Nachtschicht komplett abgeschliffen.

Am Morgen steht ein Rennbolide mit silbern glänzendem Aluminiumkleid am Start, der exakt 750 kg wiegt - und gewinnt. Ein furioser Erfolg für Mercedes-Benz und den Sieger Manfred von Brauchitsch.

Die begeisterte Presse tauft den Rennwagen "Silberpfeil". Zu Recht: Von acht in der ersten Rennsaison veranstalteten Grand-Prix-Rennen gewinnen die silbernen Flitzer vier erste und drei zweite Plätze. Ein Mythos ist geboren, der bis heute nichts von seinem Zauber verloren hat.
Technische Daten des Originalfahrzeugs:
Motor: 8-Zylinder-Kompressor-Motor
Hubraum: 3.364 ccm
Leistung: 354 PS bei 5.800 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h
Einzelradaufhängung der Vorderräder
De-Dion-Hinterachse


Author: Stirling

*No responsibility is taken for the correctness of this information

488 Visitors since 07/26/2012

Similar recent offers from our partners