Mercedes-Benz W25 #4 (diecast 1:18, CMC)


  • Mercedes-Benz W25 #4 (from 1934)
  •  
  • CMC
  • 1:18
  • Showcase model / No engine
  • diecast
  • silver (brilliant finish)
  • GP Monaco Luigi Fagioli
  • M-104
  • Limited to 2.000 pieces
  •  
  • Perfect mint condition
  • Original package exists
  • Not for sale
Cologne Modelcars web store
 
CMC Mercedes-Benz W25, 1935 GP Monaco # 4 L. Fagioli
Der Nachbau des ersten Mecedes-Benz-Silberpfeils W 25.

Technische Daten des CMC-Modells:

Modell: Fertigmodell, handmontiertes Ganzmetall- Präzisionsmodell
Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
Maßstab: 1:18
Art.-No.: M-104
Teile: über 890
Limitierung: 2000

Modell Details:

Handmontiertes Metall-Präzisionsmodell aus mehr als 890 Teilen
Authentisch und maßstabsgetreu geformte Karosserie
8-Zylnder Reihenmotor mit Kompressor und Anbauaggregaten, sowie Leitungsverlegung / Verkabelung
Abnehmbare Motorhaube mit durchbrochenen Kühlschlitzen und federbelasteten Verriegelungshaken
Handgefertigte Kühlermaske aus Edelstahl mit flachgeformten Querleisten und eingelöteten Vertikalstäben, sowie hinterlegtem Kühlernetz aus Metall
Perfekte Speichenräder mit Alufelgen und von Hand eingezogenen Edelstahl Drahtspeichen. Alle Speichen zusätzlich mit Nippeln ausgestattet
Abschraubbare, doppelflügelige Rad-Zentralverschlüsse
Armaturenbrett aus Edelstahl mit marmorierter Oberfläche und handeingesetzten Instrumenten
Cockpitsitz in Textilausführung und Nackenstütze mit echtem Lederbezug
Brillante Lackierung mit Startnummern-Aufbringung im aufwändigen Tampondruckverfahren

Beschreibung des Originalfahrzeugs:

Nach dem Wiedereinstieg in das Grand Prix Renngeschehen im Jahre 1934 konnte Mercedes auf Anhieb auf eine sehr erfolgreich verlaufende Saison zurückblicken. Um auch für das Rennjahr 1935 gewappnet zu sein, wurden technische Verbesserungen am Fahrzeug vorgenommen und die Motorleistung auf 430 PS erhöht.

Den Auftakt der neuen Rennsaison bildete der Grand Prix von Monaco am 22. April 1935 in Monte Carlo. Mercedes hatte drei Fahrzeuge gemeldet mit den Fahrern Caracciola, von Brauchitsch und dem Italiener Luigi Fagioli. Als ernst zu nehmende Gegner standen so bekannte Fahrer wie Nuvolari, von Dreyfus und Chiron (alle auf Alfa Romeo) im Wettbewerb. Weiterhin rechneten sich Maserati und Bugatti gute Platzierungen aus. Auto Union trat zum Rennen erst gar nicht an.

Nach dem Start konnte sich sofort Fagioli mit der Start-Nr. 4 an die Spitze des Feldes setzen. Im folgenden Rennverlauf dominierte eindeutig Luigi Fagioli und konnte unangefochten mit einer halben Runde Vorsprung als souveräner Sieger das Rennen beenden. Mercedes-Benz ist damit ein Grand Prix Auftakt nach Maß gelungen.

Dieser vielversprechende Siegeszug sollte sich im Laufe der Saison fortsetzen. Am Ende fuhr man 9 Siege in insgesamt 11 Rennen ein und stellte mit Rudolf Caracciola der 6 Grand Prix gewinnen konnte den Europameister des Jahres 1935.

Technische Daten des Originalfahrzeugs:

Motor: 8-Zylinder Reihenmotor mit Kompressor (Roots-Gebläse)
Vier Ventile pro Zylinder, gesteuert von zwei obenliegenden Nockenwellen
Bohrung x Hub: 82 x 94,5 mm
Hubraum: 3990 ccm
Leistung Typenvariante W25B: 430 PS bei 5.800 U/min
Höchstgeschwindigkeit:ca. 300 km/h
Einzelradaufhängung vorn
Schwingachse hinten mit angeblocktem Vierganggetriebe
Radstand: 2717 mm
Spurweite v/h: 1473 / 1422 mm


Author: Stirling

*No responsibility is taken for the correctness of this information

1199 Visitors since 11/17/2012

Similar recent offers from our partners